Start

“Die Faszination der Kunst führt Aria Artis immer wieder auf eine spannende Entdeckungsreise. Diese Reisen berühren sie im Innersten und geben ihr Kraft. Die Bilder von Aria Artis sind nicht Abbildungen bestimmter Dinge oder Wesen, sondern Metaphern. Es ist etwas Geheimes, was hinter den Farben und Formen liegt, was die tiefsten Sinnempfindungen miteinander verbindet.

Kunst zu machen ist ein extrem individueller Prozess, es ist wichtig, die inneren Empfindungen auszudrücken, damit man seine eigene Sprache findet, denn nur diese ist authentisch und überzeugend.

Aria Artis plädiert für Emotionen, Bauchgefühl, für innere Welten und absolute Authentizität indem was sie tut, weil nur dann ihre Bilder intensiv und ehrlich werden, damit glaubt sie, auch den Zuschauer berühren zu können.”

» Brigitte Drodtloff, Regisseurin und Drehbuchautorin


“Aria Artis transformiert während des Schaffensprozesses das Unbewusste ihrer Träume in die Bilderwelt der Kunst. Besonders in ihrer Malerei tritt die sichtbare Wirklichkeit hinter den Chiffren der nicht sichtbaren Traumwelt zurück. Das bedeutet, der kontrollierende Verstand verliert sich hinter der Hintergründigkeit der Dingwelt. Die traditionelle Formensprache wird nur bruchstückhaft oder verzerrt übernommen und in einen ungewohnten Zusammenhang gebracht. Damit übt die Kunst von Aria Artis, in der die Grenzen zwischen Mensch, Tier, Pflanze und leblosem Gegenstand aufgehoben sind, eine magische Wirkung auf uns aus, deren Faszination wir uns beim Betrachten Ihrer Werke kaum entziehen können.”

» Dr. Diana Reichle